zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Marktplatz in Rudkøbing

Stadt Rudkøbing

Rudkøbing ist der größte Ort auf Langeland. Und der erste, den man sieht, wenn man von Fynen her über die Langelandsbrücke nach Langeland fährt.

Der Ort ist das Versorgungszentrum der Insel. Hier gibt es nicht nur große Supermärkte, sondern auch eine intakte Altstadt mit allem was man so braucht. Alleine deswegen ist der Ort einen Besuch wert.

Aber es gibt auch einen Fischerei- Yacht- und Handelshafen. Darüber hinaus verkehren vom Fähranleger der Stadt die Fähren zu den südfynischen Inseln Ærø, Marstal und Strynø.

Die Stadt mit rund 4.600 Einwohnern hat einige berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht, so zum Beispiel den Physiker Hans Christian Ørsted, der sich um die Erforschung der Wechselwirkung zwischen Elektrischem Strom und Magnetismus verdient machte.

Oder, aus jüngerer Zeit, Bjørn Watt Bolsen, den ihr vielleicht als ewigen Bösewicht (Holm Hansen oder Bang Johannsen) aus den Olsenbanden Filmen kennt.

Darüber hinaus befindet sich in Rudkøbing das Langeland Museum. Das war während unseres Besuches aber geschlossen. Ein Zettel verriet, dass es wegen Umbauarbeiten erst 2011 wieder öffnen wird.

So machen wir uns auf den Weg, die Stadt selbst zu erkunden.

Auf dem Platz vor der alten Apotheke steht ein Denkmal von Hans Christian Ørsted. Er wurde in diesem Haus geboren.

Überall in der Stadt finden sich hübsche Fachwerkhäuschen mit zum Teil malerischen Fassaden. In einem Schaufenster bellt ein Hund.

Wir passieren das Geburtshaus von Mads Lange, auch bekannt als "König von Bali", in einer Seitenstraße liegt die Stadtmühle von Rudkøbing.

Am Hafen fällt ein kleiner Kiosk auf, rund wie er in Dänemark einmal üblich war. Ein seltsamer Kontrast: Der bunte Kiosk vor den grauen Betonbauten des Hafens.

Von hier aus hat man auch einen wunderbaren Blick auf die Langelandbrücke. Diese ist mit 774 Metern die 10. längste Brücke in Dänemark. Sie hat eine Durchfahrtshöhe von 26 Metern und verbindet Langeland mit der kleinen Insel Siø.

Über diese Brücke führt die Straße von Fynen über Tåsinge und Siø nach Langeland. In Spodsbjerg kann man die Insel mit der Fähre Richtung Lolland verlassen.

Fazit: Nicht nur zu "Versorgungszwecken" einen Besuch wert.

  • Stand des Berichtes: August 2009
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?