zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Noch ein paar Details

Übernachtet habe ich immer auf Campingplätzen. 1 Auto, 1 Person, 1 Zelt kosteten ca. 30 - 50 Franc pro Nacht. Probleme mit der Platzbeschaffung hatte ich nie, die Plätze sind in der Vorsaison nicht voll belegt und mind. bis 19:00 Uhr ist immer jemand da.

Wer Camping nicht mag: Bed & Breakfast ( Chambres d´Hôtes) gibt es auch überall, Preise weiß ich aber nicht. Auch Pensionen laufen einem überall über den Weg, Hotels sowieso.

Geld bekommt man an fast allen Geldautomaten problemlos mit der EC Karte. Kosten: ca. DM 2,50 pro Transaktion. Außerdem gibt es in vielen Städten und an Stellen mit vielen Touristen exchange - Büros, wenn auch oft zu teuer.

Mit einer Kreditkarte (VISA oder EuroCard) kann man auch mittlerweile fast überall bezahlen. Ich habe vor allem an Tankstellen davon Gebrauch gemacht, aber auch viele Campingplätze akzeptieren Kreditkarten, Hotels sowieso.

Noch ein Tip:

Auf keinen Fall Klopapier vergessen, das liegt nur an wenigen öffentlichen WCs bereit, die Campingplätze eingeschlossen.

  • Stand des Berichtes: Juni 2000
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark