zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Der Eiffelturm und die Pont Alexandre III

Eiffelturm

Wem sagen wir das: Der Eiffelturm ist immer noch der Anziehungspunkt in Paris. Und mit 320 m bis zur Antennenspitze auch von überall her zu sehen. Also müssen auch wir dort hin.

Mit dem Bus bis zur Endhaltestelle "Champ de Mars" fahren wir durch das Verkehrsgewühl von Paris. Auch mal ganz interessant. Man sieht viel mehr als in der Metro und begreift, dass die Entscheidung nicht mit dem eigenen Auto anzureisen goldrichtig war ;-).

Und so stehen wir dann sehr beeindruckt vor dem "Tour Eiffel" und stellen uns in die ziemlich lange Schlange, um mit dem Aufzug nach oben zu kommen.

Auf dem großen Platz unterhalb des Tour Eiffel geht es zu wie auf einem Basar. Diverse Verkäufer bieten einem jeglichen Touristenkram an, den es in der Innenstadt, wie üblich, um den halben Preis zu kaufen gibt.

Um ganz ehrlich zu sein: Die Penetranz mit der sich Scharen von fliegenden Händlern auf uns stürzen um uns immer wieder neue aber doch gleiche Mini - Eiffeltürme anzudrehen geht kräftig auf den Wecker. Die einzige Chance sich zu wehren ist sie zu ignorieren.

Um uns die Zeit bis zum endgültigen Eingang etwas zu vertreiben, steht ein Akkordeonspieler da und spielt sich fast seine frierenden Hände ab.

Man kann zwar zumindest die erste Plattform auch über Treppen erreichen, wir entscheiden uns jedoch für den bequemeren Aufzug. In einer großen, verglasten Kabine geht es nach oben. Das ist zwar beeindruckend aber es wird uns doch etwas mulmig.

Oben angekommen gibt es einen Blick über ganz Paris und man kann stundenlang an dem Geländer stehen und nach unten und in die Runde schauen. Einfach nur wunderschön.

Wir sind jetzt auf der zweiten Plattform in 112 m Höhe. Von hier ist Paris noch ganz nah und man schaut wunderbar auf Dächer, auf die Seine, auf das "Champ de Mars", auf dem man eben noch gelaufen ist.

Für ganz Mutige fahren noch vier Expressaufzüge auf die oberste Plattform, die noch mal ca. 160m weiter oben liegt. Aber das ist glatt eine neue Geschichte.

  • Stand des Berichtes: Januar 2004
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark